Zugersee - Baumgärtli

Tauchplatzbeschreibung Zugersee - Tauchplatz Baumgärtli

Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel Tiefe: 35 bis 39 m Sicht: gut bis sehr gut (je nach Jahreszeit)

Anfahrt / Lage: Von Arth oder Küssnacht aus fährt man nach Immensee. Von Immensee auf dem Tieftalweg dem See entlang bis zum Seehotel Baumgarten. Dort befinden sich mehrere Parkplätze. Bei der Anfahrt zum großen Parkplatz befinden sich rechts und links Parkmöglichkeiten. Von dort aus kann man über eine in Stein gemeißelte Treppe zum Einstieg gelangen.

Vom Einstieg aus taucht man in geringer Tiefe ca. 50 m nach rechts in Richtung lmmensee bis ein im Fels befestigtes Rohr zwischen 0 und 7 m den Anfang der Wand markiert. Etwas weiter rechts befindet sich ein breites, z.T. stufenförmiges Felsband, das von der Oberfläche her schräg und immer tiefer werdend bis auf weit über 40m abfällt. Die steile und teilweise zerklüftete Felswand bietet Lebensraum für viele Trüschen. Die Gebirgsmassive der Zuger Berge setzen sich an Steilwänden unter Wasser fort.

Vorsicht: Am Seehotel Baumgarten legen Schiffe der Zuger Schifffahrtsgesellschaft an.

Zum Tauchplatz 2. Parkplatz (Boccia-Platz): Nach dem Einstieg taucht man im 90 Grad Winkel auf ca. 5 Meter ab. An dieser Stelle befindet sich eine kleine Einbuchtung an deren Grund sich ein Betonklotz mit Ankerseil befindet. Diese Stelle ist markant und eignet sich am Ende des Tauchgangs zur Orientierung des Ausstieges. Taucht man nach dieser Stelle tiefer ab, so findet man immer wieder kleine Absätze bis zu einer Tiefe von 20 Metern. Dort beginnt die zerklüftete, teilweise überhängende Steilwand, die bis auf 39 Meter führt. Man kann dann nach rechts Richtung Norden weiter tauchen, bis man zur Einstiegsstelle am 1. Parkplatz kommt oder einfach nach gewisser Zeit umkehren. Auch hier stößt man auf größere Felsblöcke.